Sparkasse Werl  

Sparkasse schenkt dem Ursulinengymnasium Pulsuhren

in Gut1 Kommentar

 

Auf die Plätze, fertig, los: Am Samstag, dem 16.November 2013, fand in Werl der 25. Straßenlauf der DJK statt unter Beteiligung einiger Schüler des UG

Der diesjährige Straßenlauf in Werl animierte auch Schüler und Schülerinnen des Ursulinengymnasiums Werl am Fünf- und Zehn – Kilometer Lauf teilzunehmen. Unter der Leitung von Sportlehrer Michael Kröger nahmen zwei Sportkurse der Q1 und Q2 des UGs am Straßenlauf teil.

Bewusst war den sportlichen Gymnasiasten sofort, dass nur mit dem richtigen Training und einer guten Vorbereitung der Ausdauersport zu meistern ist. Deshalb stellten sich die Schüler und Schülerinnen dieser Herausforderung und sahen mit einer motivierten und ehrgeizigen Einstellung dem Wettkampf gegenüber.

Unter Entwicklung eines individuellen Trainingsplanes mit verschiedenen Trainingslaufmethoden wie Dauer-, Tempo- und Erholungsläufe trainierten die Schüler ihre Ausdauer und Kondition. Analog zu dem individuellen Trainingsplan lernten die SchülerInnen auch im Sportunterricht durch Pulsmessungenund verschiedeneAtmungsmethoden ihr Training zu steuern und gezielter zu trainieren.

Unter der entsprechenden Umsetzung innerhalb der Trainingsphase von nur zwei Monaten steigerten die SchülerInnen ihre körperliche Leistungsfähigkeit und Motivation für den Lauf. Die freundliche Unterstützung durch die Sparkasse Werl, die Pulsuhren sponserte, animierte die jungen Sportler mit Genauigkeit und Disziplin diesem Ausdauersport nachzugehen. Beim Straßenlauf waren diese Pulsuhren eine gute Hilfe, die eigene Leistung optimal abzurufen.

UG Werl Pulsuhr

Am Tag des Laufes selbst, waren die SchülerInnen sehr aufgeregt und angespannt aufgrund der ungewohnten Teilnahme an solchen Läufen, aber auch unzufrieden mit der Laufstrecke, die zweimal zu laufen war und einige Steigungen enthielt. Ein weiteres Problem stellte zudem die ungewohnte Kälte am Samstag dar, die vielen Schülern Schwierigkeiten mit dem Atmen, aber auch der Art zu kleiden verursachte.

Letzten Endes meisterten jedoch alle Oberstufenschüler selbstbewusst, tatkräftig und entschlossen den Wettlauf am Samstag und feierten trotz der enormen Anstrengungen ihren Sieg, der mit Urkunden und Ehrungen gekrönt wurde. Besonders lobenswerte Leistungen erbrachten Florian Lampe und Alina Müller aus der Q1, die beim Zehnkilometer Lauf, Laufzeiten unter 45 gelaufen sind.

„Dieses Projekt hat meine Laufmotivation echt gesteigert“ so eine der Läuferin. So bietet der Kurs eine sportliche Neuorientierung und einen Ausgleich zum Alltag: „Laufen ist prima, um sich den Stress abreagieren und um zu entspannen“

Einige Schülerinnen und Schüler sind sogar so begeistert, dass sie nun engagiert weiter trainieren um an dem Nikolauslauf in Hamm teilzunehmen.

Tags für diesen Artikel: , ,



Ein Kommentar

  1. Ümit Y. sagt am 4. Januar 2017 um 19:06 Uhr

    Toller Artikel! :) Sehr motivierend sowas zu lesen :D Und ein sehr schönes Projekt. Sowas müsste auch mal in unserer Stadt passieren. :p

    Antworten


Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>




© 2017 |